„Betrieb trifft Schule“ Brillux und die Nicolaus-August-Otto Schule gestalten die Maler und Lackierer Ausbildung bunt

Mit der Aktion "Betrieb trifft Schule" möchte die Firma Brillux eine Nachwuchsinitiative für die Ausbildung im Maler und Lackiererhandwerk gestalten, sowie aktiv Schulen, Ausbildungsinteressierte und lokale Betriebe miteinander in Kontakt bringen. Durch die Firma Brillux werden der BBS NAOS alle Materialien für die farbige Gestaltung der Wandflächen eines Schulraumes zur Verfügung gestellt, welcher, gemeinsam mit den beiden beteiligten Ausbildungsbetrieben Malerbetrieb SECKER GMBH aus Bad Ems und Maler Betrieb Reiner Tiefenbach aus Holzhausen, der Ausbildungsgruppe der Maler und Lackierer im dritten Ausbildungsjahr und an einer Ausbildung interessierten Schülern, wie BVJ, BF1 und BF2 Klassen, gestaltet wird. Die an Ausbildung interessierten Schüler erhalten Einblicke in Ausbildung und Beruf sowie erste Kontakte zu möglichen Ausbildungsbetrieben. Die bereits in Ausbildung stehenden Schüler können ihre beruflichen Handlungskompetenzen aktiv anwenden und „live“ eine Ausbildungsberatung durchführen und von ihren Erfahrungen in Ausbildung berichten.

Übergreifend steht die Durchführung einer Projektarbeit als berufliche Handlungskompetenz im Zentrum. Im Zuge der Projektarbeit steht, neben dem Erwerb von Fachkompetenzen, auch ein Arbeiten im Team im Fokus.

Die Schüler des dritten Ausbildungsjahrgangs Maler und Lackierer sowie Fahrzeuglackierer haben im Vorfeld gemeinsam Kriterien für farbige Raumgestaltungen definiert. Im Anschluss haben sich die Auszubildenden in drei Planungsgruppen zusammengefunden, welche jeweils, nach den definierten Kriterien, einen projektbezogenen Gestaltungsentwurf geplant und an einem Modell umgesetzt hat. Gemeinsam wurde anschließend in einer Fachdiskussion eines der drei Modelle für die Ausführung ausgewählt und nach fachlichen Anregungen modifiziert. In Verbindung mit dem Projekt „Betrieb trifft Schule“, steht auch das Lernen an einem Modell, mit all seinen unterrichtlichen Aspekten, im Fokus. Über die Präsentation der Modelle, sowie die fachliche Entscheidungsfindung soll, neben der handwerklichen Umsetzung eines Gestaltungsentwurfes, die Anwendung von prüfungsrelevanten Fachbegriffen zu Gestaltung und Farblehre geübt werden. Intelligentes Üben soll über die Projektarbeit und die Modelle insofern gestützt sein, dass Anschlussfähigkeit, Verständnis und Aktivität (Learning by doing) sowie ein multisensorischer Zugang ermöglicht werden.

Der weitere Projektverlauf wird sich so gestalten, dass die Schüler des dritten Ausbildungsjahres, gemeinsam mit Brillux und den beiden Ausbildungsbetrieben der Malerinnung des Rhein-Lahn Kreises sowie an Ausbildung interessierten Schüler der NAOS die Gestaltung des Klassenraumes am 28.02.2020, von 08.30 bis etwa 14.30 Uhr, durchführen. Extern an Ausbildung interessierte Schüler können sich gerne per E-mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! wenden.

Zum Abschluss des Gesamtprojektes „Betrieb trifft Schule“ wird Brillux, die Schule mit dem besten Gestaltungskonzept prämieren.

Wir drücken dem Gestaltungskonzept der NAOS die Daumen für eine erste Platzierung.

 

 

 

 

2020 01 18 Brillux Bild 12020 01 18 Brillux Bild 22020 01 18 Brillux Bild 3

 

 

(Text und Fotos: Julia Lang)

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.