Die Abschlussklasse der Maler und Lackierer an der Nicolaus-August-Otto Schule in Diez hatte Gelegenheit im Rahmen der Projektarbeit „Ein Baustellenschild für unsere Schule“ in ihrem Lernfeld „Kommunikative und dekorative Gestaltungen“ dieses zu entwerfen und mit verschiedenen, im Rahmenlehrplan vorgesehenen Technologien umzusetzen.

Im Zuge von Sanierungsmaßnahmen in den Schulgebäuden der NAOS hat die Klasse ein Schild entworfen, dass die Durchführung der Baumaßnahmen visualisieren soll. Den Entwurf haben die Auszubildenden Magdalena Schliefke, Maximilian Ring und Simon Steinbrecher digital erstellt. In einer selbstgesteuerten Projektarbeit haben die drei Auszubildenden somit nach Kundenauftrag der Schulleitung eine dekorative und kommunikative Gestaltungen entworfen und geplant. Sie fertigen Entwürfe an und haben sich die Rückmeldung der Schulleitung eingeholt. Im Anschluss haben die beiden Auszubildenden Veronica Bremer und Lara-Julia Sponsel den Entwurf mit verschiedenen manuellen und digitalen Techniken, wie die Anwendung von Plotts und händisch gefertigten Schablonen, umgesetzt. Sie führten Applikationen zur Erzielung von Oberflächeneffekten mit Werk-, Hilfs- und Beschichtungsstoffen aus. Sie haben Logos und Schriften in Beziehung gesetzt und mit diversen Übertragungstechniken appliziert.
Wir danken den beteiligten Auszubildenden für das tolle Ergebnis!
(Text / Fotos LNG)

01 min

02 min

03 min

04 min

05 min

06 min

07 min

Back to top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.